9 Monate, die Zweite.

Leave a comment

Zeit für einen 9-Monats-Rückblick bevor gar schon das zehnte Monat anbricht. Kann mal jemand die Zeit etwas langsamer drehen? Ich habe momentan doch echt das Gefühl die Zeit verfließt wie Sand in meinen Händen. Kann man das so sagen?! Egal… jedenfalls bin ich ständig hintendran mit irgendwas. Das schlägt sich in allen Bereichen etwas nieder.

6 Monate, die Zweite.

Leave a comment

Der traditionelle Sechs-Monats-Post  zum den nachschwangerschaftlichen Entwicklungen ist schon überfällig. Grund dafür war hauptsächlich, dass ich meinen Neujahrsvorsatz versuche einzuhalten, was mir zugegebenermaßen schon im ersten Monat schwer fiel – aber dazu ein andermal. Ich werde den Beitrag wieder in verschiedene Abschnitte gliedern, allerdings mit modifizierten Schlagwörtern, anders als bei den letzten Beiträgen der Reihe. Abwechslung muss sein. Dafür gibt es ein wenig mehr Babyinfos.

3 Monate, die Zweite.

Leave a comment

Drei Monate sind um. Aus historischen Gründen muss ich da ja fast drüber schreiben, hab ich ja beim Sohnemann auch gemacht. Zu erzählen gibt’s beim zweiten Kind ganz andere Dinge als beim ersten. Schon alleine, dass ich das letzte Mal geschreiben habe „Drei Monate sind vorbeigehuscht“. Das kam mir dieses Mal alles gar nicht derartig schnell vor. Komisch eigentlich. Vielleicht weil manche Punkte über dieRead Now

Wir sind jetzt vier

1 Comment

Vor gut zwei Wochen war es soweit: Unser viertes Familienmitglied hat das Licht der Welt erblickt. Wir freuen uns über eine gesunde und muntere Tochter. Das Verhältnis von Mädels und Burschen ist also jetzt ausgeglichen bei uns und das große Geheimnis, ob denn nun ein Sohn oder eine Tochter kommt, ist gelüftet. Wir Eltern wussten ja was es wird, aber wir haben es wie beimRead Now

18 Monate – oder: Dauermitglied!

2 Comments

Da meine Postschwangerschafts-Updates sehr großen Anklang gefunden haben, komme ich fast nicht darum herum, diesen Beitrag unter den Titel „18 Monate“ zu stellen, obwohl ich nicht mehr auf alle Punkte der vorherigen Posts eingehen werde. Veranlassung hier wiedermal eine Statusmeldung zu verfassen gibt mein kürzlich erworbener Status als Dauermitglied bei Weight Watchers.

9 Monate

Leave a comment

Die Zeit der Abrechnung ist gekommen. Neun Monate lang kommt der Bauch und neun Monate braucht er um wieder zu verschwinden — oder? Ein klares Jein von mir! Ganz so pauschal kann man es nicht sagen oder zumindest nicht bei mir. Ich werde wie in den Vorgängerpost zu drei Monaten und sechs Monaten wieder thematisch vorgehen.

6 Monate

Leave a comment
6 Monate später...

Wie vor drei Monaten versprochen gibt es wieder ein kleines Status-Update zu meinen körperlichen Veränderungen nach der Geburt. Ich werde wieder nach den Punkten aus meinem 3 Monats-Post gehen, damit es vergleichbar bleibt. Gewicht. Momentan stehe ich bei +1,5kg über Startgewicht. Was bei den Mengen an Kuchen die ich ständig verdrücke wirklich ein Wunder ist. Ich bin richtig süchtig nach Süßem. Wenn mir nichts kredenztRead Now

3 Monate

Leave a comment
Großer Bauch versteckt dicke Füße.

Bereits drei Monate sind vorbeigehuscht, die wir mit unserem Sonnenschein verbringen durften. Als ich mich heute nach dem Duschen im Spiegel betrachtet habe, konnte ich jetzt nicht gerade behaupten, dass mir ein „neues Ich“ entgegenblickte, aber immerhin bin ich ganz zufrieden damit, wie sich mein Körper nach der Geburt wieder zurückverändert. Ich war ja unschlüssig was mich erwarten würde. Es scheint, dass man bis zurRead Now

Fernsehwetter

Leave a comment

In den letzten Tagen lädt das Wetter nicht gerade dazu ein das Baby in den Kinderwagen zu packen und spazieren zu gehen. Oder überhaupt das Trockene zu verlassen. Bei diesem grauen Wetter, wenn es ständig regnet oder man zumindest immer Angst haben muss, dass es im nächsten Moment wieder zu schütten beginnen könnte, kann ich mich nur schwer motivieren an die frische Luft zu gehen.Read Now

Angekommen

Leave a comment

en „Räumungsbescheid“ schon erhalten hat sich das Baby im letzten Moment doch noch von selbst auf den Weg gemacht. Wenn ich jetzt dran denke, dass ich vor zwei Wochen um diese Zeit grad noch ein Nickerchen gemacht habe, bevor der ganze Spaß mit dem Wehentropf usw. losging, dann frag ich mich gerade wo die Zeit hingekommen ist. Gefühlsmäßig war das doch erst maximal vorgestern. SchmerzenstechnischRead Now