Emotionen – das volle Programm!

4 Comments

Vor ein paar Monaten lernten wir eine neue Seite unseres Sohnes kennen: Die trotzige, impulsive Variante seiner selbst. Unser Sohnemann war bis dahin immer sehr ruhig und ausgeglichen. Er ist beim Essen immer brav sitzen geblieben und hat mit hingebungsvoller Ausdauer gespielt. Alles in allem hatten wir Eltern bis zu diesem Zeitpunkt X ein doch recht leichtes Spiel. Versteht mich aber nicht falsch: Er istRead Now

Der Gitterbett-Hack oder: Das Bettchen für überall in der Wohnung

Leave a comment

In meinem Beitrag zu den Babyvorbereitungen habe ich schonmal erwähnt, dass wir beim zweiten Kind auf das Beistellbett verzichten und stattdessen etwas Neues ausprobieren. Ich nenne es ganz glamourös „Gitterbett-Stubenwagen-Kombi“, denn der Name ist Programm. Es ist eigentlich nichts anders als ein kleines Gitterbett auf Rädern mit einem Stoffhimmel. Die Frau hat’s erdacht und der Mann hat’s gemacht, sozusagen. Bis auf den Nähpart, über denRead Now

Kurztrip nach Radstadt

Leave a comment

Heuer ist der Sommerurlaub irgendwie ziemlich kurz gekommen. Durch die Schwangerschaft und den Jobwechsel meines Mannes war nicht wirklich was (längerfristig) planbar. Und da der Urlaubsanspruch im neuen Job auch so ein Thema ist, das die Situation nicht einfacher macht, haben wir spontan beschlossen, das verlängerte Wochenende um Maria Himmelfahrt für einen Kurzurlaub zu nutzen. Mit dem Wohnwagen, versteht sich. 

Sommerliche DIY-Deko fürs Gartenhaus

Leave a comment

Die letzten Tage vor dem Geburtstermin stand für mich immer die Frage offen, ob ich noch ein Projektchen anfangen soll oder nicht. Ich hatte eine Woche vorher alle Dinge die ich mir vorgenommen hatte abgeschlossen und so ganz ohne wirkliche Punkte auf meiner To-Do-Liste kamen mir dann doch gleich neue Ideen, was ich alles anfangen könnte. Vor Augen zu haben, dass das Kind bald daRead Now

Wir sind jetzt vier

1 Comment

Vor gut zwei Wochen war es soweit: Unser viertes Familienmitglied hat das Licht der Welt erblickt. Wir freuen uns über eine gesunde und muntere Tochter. Das Verhältnis von Mädels und Burschen ist also jetzt ausgeglichen bei uns und das große Geheimnis, ob denn nun ein Sohn oder eine Tochter kommt, ist gelüftet. Wir Eltern wussten ja was es wird, aber wir haben es wie beimRead Now

Baby an Bord: Das dritte Drittel

Leave a comment

In der 39. Schwangerschaftswoche ist es glaub ich schon legitim, dass man über das dritte Trimester resümiert, denn wer weiß, wie viel Zeit noch bleibt. Mit jedem Tag wird das Kommen unseres neuen Familienmitgliedes konkreter, wenn der Gedanke zwei Kinder zu haben auch trotzdem noch ungewohnt erscheint. Seitdem wir das Babygewand im Kinderzimmer eingeräumt haben ist es für den kleinen Chef auch greifbarer geworden, das ein Geschwisterchen kommt.Read Now

Ein Platzerl für zwischendurch [Balkon]

Leave a comment

Meine Gestaltungsfreude für den Balkon liegt immer fast schon mitten im Sommer, sodass ich mir die Frage stelle, ob sich der Aufwand lohnt. Anfang des Sommers ist es meist noch zu kühl, um auf unserem südseitig gelegenen Balkon gemütlich draußen sitzen zu können und sobald es warm genug ist, ist es auch gleich schon wieder zu heiß. Auch heuer hat sich meine Verschönerungsaktion bis Ende Juni verzögert. Der AufwandRead Now

Babyvorbereitung auf Minimalistisch

2 Comments

Seit ich die Wochen bis zum Geburtstermin auf weniger als einer Hand abzählen kann, sind die vorbereitenden Arbeiten natürlich brandaktuell geworden. Mein Pinterestaccount hat das auch mitbekommen und liefert mir jetzt ständig Vorschläge, was ich zur Geburt/ins Krankenhaus mitnehmen soll und was das Baby für eine Erstausstattung braucht. Weil ich neugierig bin, was andere da als einpackens- und kaufenswert empfinden, habe ich mir da schon dieRead Now

Großer Bruder

2 Comments

Es sind noch ungefähr fünf Wochen bis aus unserem Einzelkind ein großer Bruder wird und schön langsam fällt mir auf, dass das nicht nur eine Umstellung für ihn bedeutet, sondern auch für uns als Eltern. Dieses Kind ist kein Baby mehr. Er kann schon so viele Dinge selber machen, aber wir müssen ihn auch machen lassen. Natürlich wird ein Kind je größer es wird, immerRead Now

Auf der Suche nach dem ultimativen Buggy

Leave a comment

Als der Junior fünf Monate war haben wir unsere erste Flugreise nach Litauen unternommen um die Großeltern väterlicherseits mit dem Besuch ihres Enkels zu beglücken. Wir mögen unseren Kinderwagen zwar sehr gerne, aber für den Transport im Flieger ist er aufgrund seiner Schwere weniger geeignet. Deswegen musste ein Buggy her. Wir waren mit dem Kauf ganz zufrieden, jedoch gab es einige Punkte, die ich beim KaufRead Now