Baby an Bord: Das erste Drittel

Ich darf euch eine sehr erfreuliche Mitteilung machen: Wir sind bald zu viert! Ende Juli soll es so weit sein, und ich muss sagen, ich kann’s jetzt schon kaum mehr erwarten, obwohl ich noch nicht mal einen richtigen Babybauch habe. Und doch vergeht die Zeit so schnell – das erste Schwangerschaftsdrittel ist schon wieder um. Das Gefühl bei dieser Schwangerschaft ist ganz anders als beim ersten Kind. Eh klar, aber trotzdem hatte ich mir das vorher nicht genauer überlegt was das heißt. Ein kleines Fazit über das erste Trimenon der zweiten Schwangerschaft.
Read more

Ich steh an deiner Krippen hier

Trotz meiner großen Vorausplanungslust für Weihnachtliches im November ist die Adventzeit wieder nur so vorbeigerast. Sozusagen gezwungenermaßen habe ich viel Zeit davon auf der Couch verbracht. Dabei fiel mein Blick immer wieder auf den Tisch, auf dem ein paar Krippenfiguren stehen. Es gibt viele verschiedene Arten von Krippen – große und kleine, aufwendige und schlichte, realistische und spielerische, Krippen orientalischen Stils bis hin zum “Heimatlichen”. Aber mal ehrlich: selten ist eine so hässlich wie die unsere. Read more

18 Monate – oder: Dauermitglied!

Da meine Postschwangerschafts-Updates sehr großen Anklang gefunden haben, komme ich fast nicht darum herum, diesen Beitrag unter den Titel “18 Monate” zu stellen, obwohl ich nicht mehr auf alle Punkte der vorherigen Posts eingehen werde. Veranlassung hier wiedermal eine Statusmeldung zu verfassen gibt mein kürzlich erworbener Status als Dauermitglied bei Weight Watchers. Read more

Sprachgedanken

Labadiena.

Zugegebenermaßen hat es mein Litauisch noch auf kein Level gebracht, bei dem ich mich trauen würde zu behaupten ich spreche diese Sprache. Das liegt klar an meiner mangelnden Selbstmotivation was das Lernen betrifft. Gern würd ich mein Litauisch zumindest auf das Niveau bringen auf dem mein Italienisch mal war – so dass man ohne Totalausfälle durch eine mittelschwere Unterhaltung kommt. Read more

Memento mori

Jeder Tag kann ein erstes Mal für irgendwas sein. Mit einem kleinem Kind gibt es auch fast jeden Tag etwas Neues… oder zumindest irgendwas was heute schon ein wenig besser geht als gestern. Ständig ist was los – das Kind wächst und gedeiht. Viele Momente würde ich gerne festhalten. Manches kann man irgendwie dokumentieren, aber vieles geht einfach zu schnell vorbei.

Read more

9 Monate

Die Zeit der Abrechnung ist gekommen. Neun Monate lang kommt der Bauch und neun Monate braucht er um wieder zu verschwinden — oder? Ein klares Jein von mir! Ganz so pauschal kann man es nicht sagen oder zumindest nicht bei mir. Ich werde wie in den Vorgängerpost zu drei Monaten und sechs Monaten wieder thematisch vorgehen.

Read more

All night long

Als Einstimmung zum Schreiben dieses Artikels hab ich mir eben nochmal meinen ersten Post zum Thema Schlafen durchgelesen und war schockiert. Vor gut einem Monat habe ich darüber geschrieben, dass ich es mir nicht vorstellen kann, wie Babys selbst einschlafen können, ohne Busen. Das kommt mir vor als ob es ewig her wäre. Jetzt kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie er nicht selbst einschlafen könnte. Ihr merkt, es hat sich viel getan. Read more