Es grünt so bunt auf meinem Balkon

Balkon

Mein Balkon hat (wieder) Blumen und Kräuter. Und dieser Anblick macht mich so glücklich! Als es dieses Jahr Frühling wurde, habe ich über eine Bepflanzung schonmal nachgedacht, aber die Idee dann doch wieder auf Eis gelegt. Mein grüner Daumen hat nämlich sowas wie einen Wackelkontakt – mal funktioniert das zwischen mir und den blättrigen Freunden gut und plötzlich wachsen sie wieder sehr knusprig. Oder sie zerfallen zu Matsch… auch dieses Szenario kenne ich, aber auf unserem Balkon, der die pralle Sommersonne abkriegt, ist das Zerfallen zu Staub die gängigere Methode. Read more

Food Lab :: Utena, Litauen

Foodlab

Es gibt so Orte, die tun’s einem irgendwie an. Oder gleich ganze Länder. Ich reise gern nach Litauen, obwohl ich gar nicht wirklich benennen kann warum. Ich bin so ein- bis zweimal im Jahr mit meinen Männern dort, um die Familie meines Mannes zu besuchen, also steht diese Sympathie sicher auch mit emotional behafteten Familien-Verwandtschafts-Erlebnissen im Zusammenhang, aber mir fällt wirklich sonst kein triftiger Grund ein, warum ich mich dort so wohl fühle. Irgendwie herrscht dort eine Atmosphäre, eine Stimmung, die mir zusagt. Deswegen möchte ich ein paar meiner Lieblingsorte in Litauen mit euch teilen.

Read more

Ein neuer Schlafsack

Probelauf des neuen Schlafsacks

Laufend entstehen bei mir neue größere und kleinere Projekte, aber kaum eines schafft es dann auf meinen Blog. Deswegen poste ich dieses hier jetzt und sofort. Gestern fertig geworden, heute getestet und schon online. Ein neuer Schlafsack für den Junior musste her. Ich hab mich schon länger nach einer Ablöse für den jetzigen umgesehen, aber keiner hat meinen Vorstellungen entsprochen. Alle waren viel zu warm für den Sommer und in der Größe, in der wir ihn brauchen, ist die Auswahl überhaupt nicht mehr so groß. Nachdem wir nun soweit waren, dass er die Füße nicht mehr richtig ausstrecken konnte, bin ich einfach selbst zur Tat geschritten und habe nach Vorbild des Lieblingsschlafsacks genäht. Read more

Memento mori

Alltag

Jeder Tag kann ein erstes Mal für irgendwas sein. Mit einem kleinem Kind gibt es auch fast jeden Tag etwas Neues… oder zumindest irgendwas was heute schon ein wenig besser geht als gestern. Ständig ist was los – das Kind wächst und gedeiht. Viele Momente würde ich gerne festhalten. Manches kann man irgendwie dokumentieren, aber vieles geht einfach zu schnell vorbei.

Read more

9 Monate

9 Monate

Die Zeit der Abrechnung ist gekommen. Neun Monate lang kommt der Bauch und neun Monate braucht er um wieder zu verschwinden — oder? Ein klares Jein von mir! Ganz so pauschal kann man es nicht sagen oder zumindest nicht bei mir. Ich werde wie in den Vorgängerpost zu drei Monaten und sechs Monaten wieder thematisch vorgehen.

Read more

All night long

Als Einstimmung zum Schreiben dieses Artikels hab ich mir eben nochmal meinen ersten Post zum Thema Schlafen durchgelesen und war schockiert. Vor gut einem Monat habe ich darüber geschrieben, dass ich es mir nicht vorstellen kann, wie Babys selbst einschlafen können, ohne Busen. Das kommt mir vor als ob es ewig her wäre. Jetzt kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie er nicht selbst einschlafen könnte. Ihr merkt, es hat sich viel getan. Read more