Sprachliche Feinheiten

Der unterhaltsamste Aspekt bei der Begleitung von heranwachsenden Kindern ist meiner Meinung nach die Sprache. Von den ersten „Hhnngs“ eines Babys, bis zum kompletten, grammatikalisch richtigen Satz ist es ein langer Weg (den nicht alle bis zum Ende beschreiten ;)). Kinder lernen ganz natürlich, indem sie ihrer Umgebung zuhören und benutzen ihre Sprache ganz ungeniert, ohne Angst einen Fehler zu machen. Da kommt schon die eine oder andere witzige Situation zu Stande. Ein paar Anekdoten. Read more

3 Monate, die Zweite.

Drei Monate sind um. Aus historischen Gründen muss ich da ja fast drüber schreiben, hab ich ja beim Sohnemann auch gemacht. Zu erzählen gibt’s beim zweiten Kind ganz andere Dinge als beim ersten. Schon alleine, dass ich das letzte Mal geschreiben habe „Drei Monate sind vorbeigehuscht“. Das kam mir dieses Mal alles gar nicht derartig schnell vor. Komisch eigentlich. Vielleicht weil manche Punkte über die ich resümmiert habe, diesmal viel schneller in Richtung „Ursprungszustand“ zurückgekehrt sind.  Read more

Sommerliche DIY-Deko fürs Gartenhaus – Teil 2

Wir erleben hier gerade die schönsten Herbsttage, mit Temperaturen an die man sich gar nicht mehr hat vorstellen können nach der ersten kalt-grauen Wetterperiode. Kurz bevor diese begonnen hat, hab ich das Gartenhaus mit noch mehr Meer bestückt. Schon ahnend, dass es für dieses Jahr nicht mehr viel bringen wird, aber da ich muscheldekomäßig grad so in Fahrt war, wollte ich den Elan noch ausnützen und mich nächstes Jahr dann drüber freuen, was ich denn nicht Schönes gemacht habe. Read more

Fragmentierter Alltag

Kennt ihr das, wenn ihr die ganze Zeit was um die Ohren habt und wenn dann jemand fragt „Was tut sich bei dir so?“, dann fällt einem spontan gar nichts ein, das man erzählen könnte. So geht’s mir in letzter Zeit öfter. Gefühlt war in den letzten Wochen einiges los, aber wenig Spezifisches. Eine Erledigung da, ein Termin dort und schwupps ist schon wieder Wochenende und einmal Blinzeln ist auch das vorbei. Darum schaffen es so einige Ideen für Blogbeiträge gerade nicht das Licht der Welt zu erblicken. Read more

DIE BALTISCHE SEE :: KURISCHE NEHRUNG, LITAUEN

Der Sommer geht dem Ende zu und hier bei uns werden die Temperaturen schnell schon wieder herbstlich. Dieses Jahr ist mir zum ersten Mal bewusst geworden, dass ich ein großer Fan der Jahreszeiten bin. In jedem Übergang von der einen zur anderen Jahreszeit liegt für mich ein wenig Wehmut über den vorübergegangenen Zeitabschnitt und die brennende Vorfreude auf den kommenden. Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten, ihre eigenen Feste, ihr eigenes Klima, eigene Gerüche und einen eigenen Klang. Mit jeder Jahreszeit verbinde ich auch bestimmte Erinnerungen. Wenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir vor allem gelungene Urlaube in den Sinn. Eine meiner Lieblings-Sommerorte ist die Kurische Nehrung und die möchte ich euch heute mal näher bringen.  Read more

Emotionen – das volle Programm!

Vor ein paar Monaten lernten wir eine neue Seite unseres Sohnes kennen: Die trotzige, impulsive Variante seiner selbst. Unser Sohnemann war bis dahin immer sehr ruhig und ausgeglichen. Er ist beim Essen immer brav sitzen geblieben und hat mit hingebungsvoller Ausdauer gespielt. Alles in allem hatten wir Eltern bis zu diesem Zeitpunkt X ein doch recht leichtes Spiel. Versteht mich aber nicht falsch: Er ist jetzt auch kein Tyrann geworden, aber an manchen Tagen haben wir hier schon ganz großes Kino. Read more

Der Gitterbett-Hack oder: Das Bettchen für überall in der Wohnung

In meinem Beitrag zu den Babyvorbereitungen habe ich schonmal erwähnt, dass wir beim zweiten Kind auf das Beistellbett verzichten und stattdessen etwas Neues ausprobieren. Ich nenne es ganz glamourös „Gitterbett-Stubenwagen-Kombi“, denn der Name ist Programm. Es ist eigentlich nichts anders als ein kleines Gitterbett auf Rädern mit einem Stoffhimmel. Die Frau hat’s erdacht und der Mann hat’s gemacht, sozusagen. Bis auf den Nähpart, über den hab ich mich selber geärgert. Read more